Bericht

zurück

22.10.2008

Turnen: Alexander holt erste Score-Punkte in der Regionalliga

Am dritten Wettkampftag der Regionalliga Nord hatte das Turnteam Toyota Köln die Mannschaft der TG Saar II zu Gast. Leider ging der Vergleich für die Kölner mit 15:53 deutlich verloren.

Alexander Weigel am Barren

Gaststarter Alexander Weigel turnte an diesem Tag drei Geräte und zeigte mit seinen Übungen, dass er in der Regionalliga mithalten kann. Am Pauschenpferd musste er sich seinem Gegner nur knapp geschlagen geben. Der hatte einen etwas höheren Schwierigkeitsgrad und eine etwas bessere Ausführung zu bieten. Gerade einmal drei Zehntel-Punkte trennten beide Turner nach dem Duell. Ähnlich knapp ging es am Sprung zu. Hier zeigte Alexander einen gebückten Überschlag mit halber Längsachsendrehung, den er für die Liga neu im Programm hat. Sein Gegenüber erhielt zwar mehr Abzüge, lag aber dank des höheren Ausgangswertes am Ende vorne. Dann aber sollte die Stunde des 22- Jährigen schlagen: Denn obwohl sein Gegner erneut einen höheren Ausgangswert vorzuweisen hatte, patzte er bei seinem Vortrag. Das nutzte der Weimarer und erhielt nach einer sicheren Übung, und 11,90 Punkten, zwei Score-Punkte zugesprochen.

Innerhalb der Kölner Mannschaft lag Alex immer im Mittelfeld. Kölns Bester, der erst 15-jährige Johannes Schäfer, inspirierte ihn für das Üben weiterer Schwierigkeiten. Denn nur so wird es möglich, sein, weiterhin eine gute Rolle in der Regionalliga zu spielen. Kölns nächster Heimauftritt ist am 8.11.2008 gegen den TuS Leopoldshöhe II.

Jörg Wolfram