Bericht

zurück

08.09.2016

Turnen: Kreisjugendspiele erstmals im September

In diesem Jahr fanden die Kreisjugendspiele das erste Mal im September statt, weil das letzte Schuljahr so kurz war, dass unsere Wettkämpfe sehr gedrängt stattfanden. Der Plan ging leider nicht auf. Die Kinder und auch die Trainer und Kampfrichter waren nicht in der sonst üblichen Anzahl beim Wettkampf dabei. Mit 45 Mädchen und 13 Jungen war die Turnhalle am 03.09.2016 "fast leer". Die Stimmung war trotzdem sehr gut und die Ergebnisse konnten sich sehen lassen.

Kreisjugendspiele Turnen erstmals im September

Geturnt wurde in einem Durchgang, so dass die Kleineren zum Teil mit ihren Trainern gemeinsam im Wettkampf standen. In der AK 6/7 konnte Sophie Schaarschmidt, die Jüngste der Schaarschmidt-Kinder, ihre erste Goldmedaille erkämpfen. Ihrem Bruder Josef gelang das in der AK 14/17 LK3. Bei den Jungen gewann hier Emil Schmiedel, der seine Turngene gut weiterentwickelt hat. Magarete Rosenstengel brillierte in der AK 8/9 und konnte sich hier gegen 9 Mädchen durchsetzten. Max Meersteiner hatte nicht ganz so viel Konkurrenz, konnte aber mit einer starken Leistung den 1. Platz sichern. Ebenfalls stark besetzt war die AK 10/11 mit 8 Turnerinnen. Hier lieferten sich Florentine Reichardt und Ida Mayer einen engen Wettkampf, den Florentine mit nur 0,10 Pkt. gewann. Henry Elke, aus derselben AK zeigte sein Können als Einzelstarter. Ab der AK 12/13 gibt es jeweils 4 Leistungsklassen. Anouk Scheel gewann in der LK4, Lydia Bothe und David Göricke in der LK3 und Hannah Matthias in der LK2 (unsere höchste Klasse) jeweils die begehrte goldene Medaille. Carolin Schnell erhielt in der AK 14/17 LK2 den 1. Platz und konnte hier sehr gut ihre Erfahrung aus der letzten Ligasaison einbringen. Eina Kobbert, als Wettkampfneuling gewann in der AK 16/17 LK3 den 1. Platz.

Es war ein entspannter und mit einer guten Atmosphäre durchgeführter Wettkampf. Vielen Dank an die Trainer, Kampfrichter, Eltern und Helfer. Im nächsten Jahr wird dieser Wettkampf aber wieder im Juni stattfinden, damit die Beteiligung wieder ihre gewohnte Höhe erreicht.

Saskia Ghandour