Bericht

zurück

04.11.2016

Allgemein: Stern des Sports in Bronze für den vielseitigen HSV Weimar

Stolze Gesichter beim HSV. Laudator Rolf Beilschmidt, Hauptgeschäftsführer des Landessportbundes Thüringen, überreichte am Dienstag im Reithaus Weimar vor rund 100 Gästen den "Großen Stern des Sports 2016" in Bronze. Die Bewerbung mit dem Motto: "Weimar bewegt sich – ein Verein verbindet Generationen" überzeugte die Jury.

Der Vorstand des HSV Weimar bei der Verleihung des

Mit viel Engagement begleitet und organisiert unser Verein seit vielen Jahren zahlreiche Laufprojekte wie den Fun & Move Schülertriathlon, den Stadtlauf zum Zwiebelmarkt oder den Weimarer Kindergartenlauf. Der HSV bietet 2001 Mitgliedern im Alter von 2 bis 92 Jahren eine sportliche Heimat.

Neben dem Wettkampfsport gibt es ein vielfältiges Breitensportangebot für jedes Alter, vom Kleinkindturnen, über Gesundheitssport bis zum Wandern, aber auch Sportgruppen für Menschen mit Behinderungen oder Skatrunden für diejenigen, die keinen Sport mehr treiben können. Darüber hinaus pflegt der HSV zahlreiche Kooperationen mit Kitas und Schulen – mit dem Ziel, das Interesse am Sport zu wecken und neue Mitglieder zu gewinnen.

Mit den "Sternen des Sports", dem wichtigsten Breitensportwettbewerb Deutschlands, ehren und belohnen die VR Bank Weimar eG in Kooperation mit dem Stadtsportbund Weimar und dem Kreissportbund Weimarer Land Vereine, die sich innerhalb des Breitensports sozial engagieren und Höchstleistungen im gesellschaftlichen Bereich vollbringen und stellen diese dafür in den Mittelpunkt. Mit insgesamt 25 Bewerbungen aus der Region verzeichnet der Wettbewerb auch in der 9. Auflage einen tollen Zuspruch.

"Ihre Vereine setzen gesellschaftliche Akzente und zwar in bemerkenswerter Weise. Ihr Engagement ist gekennzeichnet von Leidenschaft, aber auch von Substanz und Sensibilität. Diese wichtigen Qualitäten zeichnen wir von der VR Bank Weimar eG sehr gerne aus", hob Vorstand Martin Wagner hervor. Die "Sterne des Sports" sind Anerkennung und ein großes Dankeschön. "Es geht nicht um Titel und Triumphe. Es geht um die Erfolge zwischen diesen Zahlen."

Die Auszeichnung ist mit 1000 Euro dotiert und qualifiziert unseren Verein automatisch für die nächste Runde im Wettbewerb auf Landesebene, den "Sternen des Sports" in Silber. Der Dank und die Anerkennung gebührt allen Trainern, Übungsleitern, Aktiven, Eltern und den im Ehrenamt sehr engagierten Abteilungsleitern und dem Vorstand des HSV.

Saskia Ghandour