Bericht

zurück

03.04.2017

Turnen: Kathi und Karl Sieger in höchster Wettkampfklasse der Kinder

Die Turnmeisterschaften Mittelthüringen waren für Katharina Martin und Karl Pietschmann in der höchsten Leistungsklasse AK 12/13 LK 2 jeweils Platz 1, Generalprobe für den 2. Wettkampftag der Landesliga Frauen, der am 1. April in Meiningen ausgetragen wird und bei Karl für den 3. Wettkampftag der Jugendlandesliga am 2. April in Waltershausen.

Der Nachwuchs des HSV bei den Turnmeisterschaften Mittelthüringen

Für alle anderen Kinder war es der Qualifikationswettkampf für die Thüringer Einzel- und Mannschaftsmeisterschaften. Der HSV Weimar war mit 36 jungen Turnerinnen und Turnern vertreten.

Die Mannschaften des HSV konnten in der AK 12/13 LK 3 gleich 2 Podestplätze mit nach Hause nehmen. 1. und 2. Platz gingen an die Mädchen des HSV. Bei der Einzelwertung kam Lydia Bothe auf den 4. Platz und wurde gefolgt von allen 6 weiteren Mädchen unseres Vereins.

In der AK 12/13 LK 4 konnte verletzungsbedingt keine Mannschaft gestellt werden, aber in der Einzelwertung erreichte hier Florentine Reichardt ebenfalls Platz 4.

Mit dem 2. Platz in der Mannschaftswertung wurden die Leistungen der AK 10/11 der Mädchen belohnt. Hier konnte sich Lena Benne den 7. Platz in der Einzelwertung erturnen. Ebenfalls auf Platz 2 turnten sich die Jungen in der gleichen Altersklasse. Max Meersteiner landete mit knappem Abstand auf Platz 4 in der Einzelwertung.

Die Mädchen der AK 8/9 kamen auch auf Platz 2 der Gesamtwertung und konnten mit Laura Schwarzig mit Platz 3 sogar einen der beliebten Podestplätze erlangen. Die Jungen konnten mit der Mannschaft ebenfalls den 2. Platz erturnen und konnten mit Oskar Bollert auf Platz 5 das gute Ergebnis vervollständigen.

Auch bei den Jüngsten ging es heiß her. In der AK 6/7 kamen zu den eigentlichen Geräten noch ausgewählte Athletik – Übungen dazu. Friedrich Köllner ging stolz mit der Bronzemedaille nach Hause und Lotta Jahn erturnte sich Platz 8. Bei der Mannschaftswertung war leider nur Platz 4 möglich.

Saskia Ghandour