Bericht

zurück

04.09.2017

Triathlon: HSV mit Platz 3 beim Bundesliga-Finale in Hannover

Beim Finale der 2. Triathlon-Bundesliga Nord verabschiedete sich das Team Weimarer Ingenieure des HSV Weimar mit einem 3. Platz in die Saisonpause. Mit diesem Ergebnis konnte der Rückstand zum dritten Tabellenrang verkürzt aber nicht vollständig aufgeholt werden. Somit beendet das Team Weimarer Ingenieure die Saison 2017 auf dem 4. Gesamtrang.

Bundesliga-Debütant Theo Sonnenberg konnte beim Finale der 2. Triathlon-Bundesliga Nord in Hannover überzeugen

Nach sehr guten Schwimmleistungen befanden sich Ricardo Ammarell, Alexander Kull und Henry Beck direkt nach dem ersten Wechsel in der Spitzengruppe. Während Henry mehrfach attackierte und die Mannschaften der Konkurrenz unter Druck setzte, sorgte vor allem Tom Gorges für den Zusammenschluss der ersten beiden Radgruppen. Mit nunmehr vier Mann an der Spitze vertreten, hatten die Weimarer Ingenieure eine denkbar günstige Ausgangsposition für den abschließenden Lauf. Liga-Debütant Theo Sonnenberg fuhr mit der dritten Radgruppe in den Wechsel ein und startete hochmotiviert seinen Lauf. Mit durchweg sehr guten Laufleistungen kamen Alexander, Tom, Ricardo und Henry geschlossen auf den Plätzen 4, 13, 22 und 24 ins Ziel. Theo folgte auf Platz 75.

Folker Schwesinger